Neues Kursangebot in der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Warum Osteoporose-Prävention bereits im Arbeitsleben und nicht erst ab der Rente? Ist Osteoporose nicht eine Erkrankung des Alters? Osteoporose tritt tatsächlich häufiger jenseits der 60 auf. Aber nicht wenige Menschen werden bereits im Berufsleben mit der Diagnose konfrontiert. Und der Grundstein für gesunde Knochen wird schon in jungen Jahren gelegt.

Die Häufigkeit der Osteoporose unterstreicht die Relevanz: Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose.
Mit der richtigen Ernährung, Bewegung und ausreichend Vitamin D kann man in jedem Lebensalter gegen Osteoporose aktiv werden!

In 4 Einheiten à 90 min wird im Kurs vermittelt, was eine knochengesunde Ernährung ausmacht und wie man diese im Berufs-(alltag) umsetzen kann.

Ein einfaches Ess- und Trinktagebuch gibt den Teilnehmenden Einblick in die eigenen Essgewohnheiten. Das Tagebuch erlaubt einen Abgleich mit den aktuellen Empfehlungen, ermöglicht die Schätzung der individuellen Calciumzufuhr und gibt Anhaltspunkte für eine Optimierung.

Der Kurs ist bei der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) zertifiziert und kann auch als Kompaktkurs
(2 Einheiten à 180 min) angeboten werden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich gerne!